Erinnerungshafen Hilfe für Leben mit Demenz im Kreis Plön

Der Erinnerungshafen ist ein Projekt der Nationalen Demenzstrategie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Bundesministeriums für Gesundheit. Der Erinnerungshafen möchte pflegenden Angehörigen einen Raum für Begegnungen, Austausch und Unterstützung bieten. Dabei legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Selbstfürsorge und Beistand durch Dritte. Über Beratungsangebote, Stammtische sowie Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Demenz möchten wir Angehörige begleiten.

Auch Menschen mit Demenz möchten wir gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern im Rahmen des Erinnerungshafens zur Seite stehen. Durch Angebote in den Bereichen Musik, Tanz oder Malerei streben wir an, Menschen mit Demenz Freude erleben zu lassen und Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Neben dem Neuen möchten wir auch Platz für Bekanntes schaffen

Gemeinsame Kochrunden mit alten Rezepten, Filme aus vergangenen Zeiten, gemeinsame Ausflüge oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten im Allgemeinen – immer unter Berücksichtigung der Biographien – zeigen, wie vielfältig Erinnerungspflege sein kann. Die Erinnerungspflege kann Menschen mit Demenz darin unterstützen, sich leichter im Alltag zurecht zu finden und diesen zu bewältigen.

Als Leitbild in unser Tätigkeit begleitet uns, die Würde des Einzelnen zu wahren, sie mit ihren Bedürfnissen zu sehen und jedem mit Wertschätzung und Respekt gegenüber zu treten. Wenn Sie Interesse haben, sich einzubringen oder an einer unserer Veranstaltungen teilzunehmen, freue wir uns darauf, von Ihnen zu hören.

Ihre Joana Broers
Ergotherapeutin und Hauptansprechpartnerin für den Erinnerungshafen

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Termine als PDF

 

 

Förderung

Der Erinnerungshafen ist Teil des Netzwerkes „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“, das im Rahmen der Nationalen Demenzstrategie der Bundesregierung ins Lebens gerufen wurde. Das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend und das Bundesministerium für Gesundheit fördern gemeinsam wohnortnahe Unterstützernetzwerke für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

Gefördert vom:

Kontakt/Newsletter

Melden Sie sich gerne für weitere Informationen und unseren Newsletter

Joana Broers
04307-907 115
joana.broers@deutscher-orden.de
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental

Hier finden Sie den Weg zu unseren Netzwerkpartnern

Stadt Schwentinental: www.schwentinental.de
Quartiersmanager Raisdorf: www.quartiersbuero-raisdorf.de
Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein:  www.demenz-sh.de
Evangelische Kirchengemeinde Raisdorf:  www.kircheraisdorf.de
Stadtbücherei Schwentinental:  www.schwentinental.de/wohnen/buecherei
Apotheke in Raisdorf:  www.apotheke-in-raisdorf.de

Öffentliche Veranstaltungen
WannWasWo
Jeden letzten Donnerstag im Monat, 16:30 – 18:00 Uhr

Angehörigen-Stammtisch immer am letzten Donnerstag im Monat
Hier können sich Angehörige über die Betreuung ihrer demenzkranken Familienmitglieder austauschen, sich gegenseitig entlasten und Gedanken teilen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Apotheke in Raisdorf
Bahnhofstraße 9
24223 Schwentinental
Mo., 15.05.2023, 17:00-19:00 Uhr

Vortrag „Was bedeutet Demenz im Alltag?“

Frau Steinke, vom Kompetenzzentrum Demenz SH, spricht über den Umgang mit an Demenz erkrankten Angehörigen im Alltag. Dabei wird es vor allem um Strategien für den Umgang und die Kommunikation mit dementen Angehörigen sowie um Selbstpflege und Entlastungsangebote gehen. Im Anschluss ist Zeit für Austausch.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Haus St. Anna
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental
Mo., 19.06.2023, 17:00-19:00 Uhr

Vortrag „Herausforderndes Verhalten“

Frau Steinke, vom Kompetenzzentrum Demenz SH, spricht unter anderem über Unruhe, aggressives Verhalten und Bewegungsdrang. Außerdem zeigt sie Strategien des Umgangs und des Selbstschutzes auf. Im Anschluss ist Zeit für Austausch.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Haus St. Anna
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental
Mo. 18.09.2023, 17:00-19:00 Uhr

Vortrag „Beschäftigungsangebote für den Alltag“

Frau Jannes, vom Kompetenzzentrum Demenz SH, spricht über die Wichtigkeit von gezielten Angeboten für Menschen mit Demenz, was Sie als Begleitperson beachten sollten und mögliche Ideen der Umsetzung im Alltag. Im Anschluss ist Zeit für Austausch.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Haus St. Anna
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental

Mo. 16.10.2023, 17:00-19:00 Uhr

Kamingespräch zum Thema „Leistungen der Pflegeversicherungen“

Frau Adamczewski, vom Pflegestützpunkt Kreis Plön, wird auf Ihre Fragen rund um die „Leistungen der Pflegeversicherungen“ eingehen und anhand Ihrer Beispiele aufzeigen, welche möglichen Entlastungsangebote zur Verfügen stehen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Haus St. Anna
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental

Mo. 20.11.2023, 17:00-19:00 Uhr

Vortrag „Wohnformen“

Frau Holst, vom Kompetenzzentrum Demenz SH, gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über das Wohnen im Alter auch mit Demenz und beantwortet anhand von vielen Beispielen Ihre Fragen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Haus St. Anna
St.-Annen-Weg 4
24223 Schwentinental

 

Neuigkeiten aus dem Erinnerungshafen Aktuelle Meldungen
Erinnerungshafen – Hilfe für Leben mit Demenz im Kreis Plön

Am 15.05.2023 lud der Erinnerungshafen – Hilfe für Leben mit Demenz im Kreis…

mehr
Fit für die Zukunft: Einrichtungsleiterinnen und Einrichtungsleiter der Ordenswerke treffen sich in Weyarn

Wie reagieren wir auf soziale, wirtschaftliche und demographische Veränderungen?…

mehr
Lokale Allianzen 2. Netzwerktreffen

Die Arbeit des Erinnerungshafens nimmt langsam aber sicher Fahrt auf. Im August…

mehr
Erste Präsenz-Veranstaltung des Erinnerungshafens
Am 29.07.2021 fand unsere erste große Veranstaltung statt. Unter dem Titel „Wenn…
mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.