St. -Annen-Weg 4, 24223 Schwentinental

Corona Blog St. Anna Eintrag 16

Es ist Frühling. Die Menschen wollen an die frische Luft. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sehnen sich nach Normalität. Daher wurde es mal wieder Zeit für etwas Altbekanntes gepaart mit ein wenig Improvisation: Frau Horn besucht St. Anna seit Jahrzehnten und erfreut die Bewohnerinnen und Bewohner in Heerscharen mit ihrer Akkordeonmusik. Mit dabei ist häufig Herr Laubacher, unser früherer Sozialdienstleiter, mit seiner Gitarre. Und da das Konzert von Käpt´n Meyer im letzten Monat mit viel Begeisterung angenommen wurde, haben wir Anfang Mai auch Frau Horn und Herrn Laubacher für ein Außenkonzert auf unserem Platanenplatz begeistern können. Dieses Mal war es sogar warm genug, dass einige Bewohnerinnen und Bewohner draußen sitzen und zuhören könnten. Viele Weitere saßen in ihren Zimmern oder den Wintergärten und genossen die Musik.
Wir freuen uns sehr, die lange bestehenden Traditionen von Konzerten und gemeinschaftlichem Musizieren auch in dieser Zeit weiterführen zu können – und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, ist es gar nicht so schlimm, dass man nicht gemeinsam mit allen in einem Konzertraum sitzen kann. Nur die Sonnencreme durften wir dieses Mal nicht vergessen.