St. -Annen-Weg 4, 24223 Schwentinental

Corona Blog St. Anna Eintrag 4

Auch während der Schließung des Hauses müssen wir uns weiterhin von sterbenden Bewohnerinnen und Bewohnern verabschieden.

In diesen Ausnahmefällen und nur unter strengen Auflagen können wir Angehörigen erlauben, diesen letzten Weg der Bewohnerinnen oder Bewohner persönlich zu begleiten und Abschied zu nehmen.
Seien Sie aber auch in dieser Zeit gewiss, dass wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner nicht allein lassen. Die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege und aus dem Sozialen Dienst wie auch unser Hausgeistlicher und unsere Ordensschwestern schenken möglichen Sorgen und Ängsten unserer Sterbenden immer ein offenes Ohr, leisten Gesellschaft und spenden Trost. Unsere Rituale der Abschiednahme von Verstorbenen wie die Aussegnung, das letzte Geleit, die Abkündigung in der Messe, das Entzünden einer Kerze und die Gestaltung einer Anzeige in unserem Trauerbuch führen wir trotz der derzeitigen Einschränkungen ebenfalls fort.

Sollten Sie in dieser Zeit einen geliebten Menschen bei uns verlieren, laden wir Sie selbstverständlich ein, nach der Wiederöffnung des Hauses zu uns zu kommen, einen Blick in das Buch zu werfen und beispielsweise in unserer Kapelle einige Momente zu verweilen, um Abschied zu nehmen.